Spielregeln

Alles auf einen Blick für eure Bewerbung

Ihr seid Schüler*innen, die an (Remote-)Hackdays von Make Your School teilgenommen haben und zum Thema Schule gearbeitet haben ?

Dann könnt ihr euch für die Teilnahme am Wettbewerb im Rahmen des Maker Festivals am 21. September 2024 in Berlin bewerben! Bei erfolgreicher Bewerbung laden wir euch und eine Begleitperson von Freitag (20.09.24) bis Sonntag (22.09.24) nach Berlin ein.

Die Bewerbungsphase startet am 2. Mai 2024 und endet am 28. Juli 2024.

Euer Team darf aus bis zu sechs Personen bestehen. Das Team kann sich auch neu bilden. Wichtig ist, dass ihr alle an (Remote-)Hackdays teilgenommen habt.

Euer Hack kann auf den Hackdays entstanden oder weiterentwickelt worden sein. Oder es ist ein ganz neuer Hack.

Jeder Hack darf nur einmal eingereicht werden.

Jedes Team darf pro Jahr nur eine Bewerbung einreichen.

Jede Person darf sich nur einmal als Mitglied eines Teams bewerben.

Vier weiblich gelesene Jugendliche sitzen bzw. stehen um einen Tisch mit Bauelementen. Eine tüftelt, eine schaut ihr über die Schultern, zwei unterhalten sich angeregt miteinander.

Collage aus drei Fotos. Links: zwei weiblich gelesene Jugendliche sitzen sich gegenüber am Tisch und lächeln sich an, auf dem Tisch sind bunte Kabeln. Mitte: EIne Gruppe aus zwei weiblich und zwei männlich gelesenen Jugendlichen beugen sich über einem Hack, im Vordergrund ist ein Laptop. Rechts: Eine weiblich gelesene Jugendliche steht an einem Stand und erklärt einem kleinen Kind.

Beim Maker Festival erwartet euch ein buntes Programm rund ums Tüfteln, Hacking, Making und Entdecken.

Dabei seid ihr die Hauptakteur*innen: Bei „Meet the Makers“ präsentiert ihr eure Hacks und stellt euch den neugierigen Blicken und Fragen des Publikums und einer Fachjury.

Der Höhepunkt ist die Preisverleihung. Vor Ort könnt ihr mit eurem Hack einen Make-Your-School-Award in den Kategorien Innovation, Design und Publikumspreis gewinnen.

Seid also mit dabei beim Festival für alle Schulverbesser*innen, Prototyp-Entwickler*innen und Neugierige, die Spaß am Hacking und Making haben!

Ihr bewerbt euch online über das Bewerbungsformular. Es wird am 2. Mai 2024 freigeschaltet. Alle Angaben müssen korrekt sein, sonst behalten wir uns vor, Bewerber*innen von der Teilnahme am Wettbewerb auszuschließen.

Ladet zudem ein Bewerbungsvideo hoch, um euren Hack vorzustellen. Bitte beachtet: Das Video ist für die Bewerbung Pflicht, denn anhand dessen werden die Teams ausgewählt, die zum Maker Festival eingeladen werden.

Die Videos werden Anfang September auf der Webseite von Make Your School veröffentlicht. Alle gezeigten Hacks haben dann in einer Online-Abstimmung die Möglichkeit, den Publikumspreis zu gewinnen.

Findet zudem eine Begleitperson, die euch auf eurer Reise nach Berlin begleiten wird und während des Aufenthalts in Berlin beaufsichtigt. Das kann sowohl eine Lehrkraft sein, die euch bereits während der Hackdays unterstützt hat, als auch ein Elternteil.

Der Bewerbungszeitraum endet am Montag, 28. Juli 2024 um 23.59 Uhr.

Eine Bewerbung ist ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular möglich. Sie besteht aus mehreren Teilen.

a) Allgemeine Angaben zum Team und den einzelnen Teammitgliedern (Name, Schule, Klassenstufe, E-Mail-Adresse, etc.)

b) Findet eine Begleitperson: Als Team müsst ihr zudem eine Begleitperson benennen, die euch auf eurer Reise nach Berlin begleiten wird und während des Aufenthalts in Berlin beaufsichtigt. Das kann sowohl eine Lehrkraft sein, die euch bereits während der Hackdays unterstützt hat, als auch ein Elternteil. Make Your School übernimmt eure Reisekosten und die der Begleitperson und stellt euch und der Begleitperson eine Unterkunft vom 20. bis 22. September 2024.

Bitte gebt Namen und E-Mail-Adresse der Begleitperson im Bewerbungsformular an.

c) Stellt euren Hack mittels eines Videos vor. Beschreibt dabei so genau wie möglich, was euren Hack ausmacht.

Für jedes Video gilt: Nennt zu Beginn den Namen eures Teams und des Hacks.

Stellt anschließend euren Hack vor. Dabei können euch folgende drei Fragen helfen:

  • Welche Idee hattet ihr, um diesen Hack zu entwickeln? Beschreibt das (Schul-)-Problem und eure Lösungsidee.
  • Wie ist der Hack aufgebaut, aus welchen Bauteilen besteht er und welche Funktionen hat er?
  • Wie könnte der Hack weiterentwickelt werden?

Für den Dreh eures Videos haben wir euch einige Hinweise und Tipps (unter Punkt 5.) zusammengestellt. Schaut sie euch genau an. Das Video ist vorab der entscheidende Teil der Bewertung. Aber auch danach ist es noch wichtig, denn anhand der Videos wird online über den Publikumspreis abgestimmt.

Auf welche Kriterien bei der Auswahl der Hacks geachtet wird, erfahrt ihr unter „6. Wie werden die Hacks bewertet?“.

Für den Dreh eures Videos haben wir euch einige Hinweise und Tipps zusammengestellt. Sie sollen euch helfen, ein tolles Video eures Hacks zu drehen.

Mit dem Video bewerbt ihr euch für die Teilnahme am Wettbewerb im Rahmen des Maker Festivals. Gleichzeitig wird es dann auch ab Anfang September auf der Webseite von Make Your School für die Abstimmung für den Publikumspreis zu sehen sein.

Bitte unbedingt beachten: Weitere wichtige Hinweise:

  • Für jedes Video gilt: Nennt zu Beginn den Namen eures Teams und des Hacks. Stellt anschließend euren Hack vor. Dabei können euch folgende drei Fragen helfen:
    1. Welche Idee hattet ihr, um diesen Hack zu entwickeln? Beschreibt das (Schul-)Problem und eure Lösungsidee.
    2. Wie ist der Hack aufgebaut, aus welchen Bauteilen besteht er und welche Funktionen hat er?
    3. Wie könnte der Prototyp weiterentwickelt werden?
  • Für Euer Video empfehlen wir eine Länge von 1-2 Minuten.
  • Ihr könnt euer Video gerne mit einem Handy oder Tablet filmen. Bitte erstellt das Video im Querformat.
  • Achtet dabei darauf, dass ihr an einem möglichst hellen Ort filmt und die Kamera nicht verwackelt ist, schließlich sind wir alle neugierig auf euren Hack und wollen ihn, so gut es geht, Ihr müsst nicht mit HD-Auflösung filmen, denn bedenkt, dass sie zu erheblichen Datenmengen führt.
  • Das Video darf nicht größer als 100 MB sein. Wenn ihr Tipps für ein Tool zum Verkleinern braucht, meldet euch bei uns.
  • Bitte speichert die finale Filmdatei in dem Dateiformat mp4.

Weitere wichtige Hinweise:

  • Nennt bitte nicht eure Nachnamen. Es genügen der Teamname und, wenn ihr wollt, eure Vornamen. Ihr selbst entscheidet, welche personenbezogenen Daten ihr im Video preisgebt.
  • Beschreibt euren Hack in euren eigenen Worten.
    Da auf unserer Webseite sowohl Maker*innen, Tüftelbegeisterte als auch Kinder eure Videos sehen werden, könnt ihr euren Hack gerne so einfach wie möglich beschreiben.
    Denkt daran, dass das Publikum eure Schule nicht kennt. Wenn es an eurer Schule oder in eurem Alltag Besonderheiten gibt, die der Prototyp thematisiert, dann erklärt sie bitte.
  • Ihr wollt noch ein Plakat zur Unterstützung dazu nehmen oder euer Video mit Musik unterlegen? Dann macht das gerne. Wichtig ist, dass ihr die Rechte an der Musik habt und sie verwenden dürft (Stichwort: GEMA). Von euch selbstgemachte Musik wäre zum Beispiel kein Problem. Wenn ihr unsicher seid, recherchiert im Internet oder fragt uns. Kostenfreie Musik, die auf YouTube problemlos verwendet werden kann, findet ihr z.B. unter „Free Music“ in dieser Datenbank: audiyou.de
  • Ihr verwendet Fotos und Bilder im Video? Dann achtet bitte darauf, dass ihr das Einverständnis der Personen habt, die auf den Fotos zu sehen sind. Bei Bildern und Fotos aus dem Internet: Überprüft unbedingt die Nutzungsrechte. Manche Bilder sind komplett frei nutzbar, bei anderen müsst ihr bestimmte Regeln beachten, wie zum Beispiel den Namen des Fotografen nennen oder die Webseite angeben. Lizenzfreie Bilder findet ihr zum Beispiel hier: https://search.creativecommons.org/
  • Auch von Personen, die im Video auftauchen, wie etwa der Fußgänger oder die Klassenkameradin, braucht ihr ein Einverständnis.
  • Wichtig: Wir behalten uns vor Videos nicht zu verwenden, deren Inhalt verletzend, beleidigend, jugendgefährdend, diskriminierend, urheberrechtsverletzend, politisch oder religiös extrem, pornographisch, strafbar oder anderweitig inakzeptabel ist. Auch dürfen die Rechte Dritter (z.B. Persönlichkeitsrechte, Urheberrecht, Datenschutz etc.) nicht verletzt werden. Gleiches gilt für Inhalte gewerblichen und/oder werbenden Charakters. Personenbezogene Daten von anderen Personen wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern etc., dürfen nicht veröffentlicht werden.)

Euer Bewerbungsvideo veröffentlichen wir nicht ohne eure Genehmigung. Ohne eure Einwilligung zur Veröffentlichung löschen wir zudem das Video nach Beendigung des Wettbewerbs im Rahmen des Maker Festivals und dessen organisatorischer Nachbereitung. Zum Zweck der Vorauswahl wird das Video sowohl vom Make Your School-Team als auch von ausgewählten Mitarbeitenden von Wissenschaft im Dialog gGmbH angesehen.

Die eingesendeten Bewerbungen werden nach folgenden Auswahlkriterien begutachtet:

  • Innovation: Wie kreativ ist eure Idee? Was ist das Besondere und vielleicht auch Neuartige eures Hacks? Welche Relevanz und Nachwirkung hat der Hack für eure Schule oder euer Lebensumfeld?
  • Design: Welche Funktion hat der Hack und wie wird er bedient? Erfüllt der Hack seinen Zweck und kann er die gewünschten Funktionen ausfüllen? Wie kreativ ist das Design?

Bei eurer Bewerbung soll deutlich werden, welches konkrete (Schul-) Problem euer Hack löst.

Solltet ihr den Hack nach den Hackdays (aus-)gebaut haben, dürfen sich die Hilfestellungen von Lehrkräften, Eltern oder Fachpersonen ausschließlich auf eine beratende Tätigkeit beschränken. 

Berücksichtigt werden bei der Auswahl der eingegangenen Bewerbungen auch euer Alter bzw. eure Klassenstufe(n).

Die Teams mit den aussagekräftigsten Bewerbungen laden wir ein, ihren Hack beim Maker Festival in Berlin der Öffentlichkeit und einer Fachjury zu präsentieren.

Zusätzlich können die Teams hier mit ihrem Hack einen Make-Your-School-Award in den Kategorien Innovation, Design und Publikumspreis gewinnen.

Links ist eine Kaktuspflanze, in den Boden gesteckt ist ein Feuchtigkeitssensor. Der Sensor ist verbunden mit einem Arduino UNO und einem Bildschirm, auf dem steht: "Feuchtigkeitsgrad 160".

Alle Teams, die beim Maker Festival ihren Hack präsentieren, haben die Chance einen Make-Your-School-Award zu gewinnen. Während des Maker Festivals bewertet eine Fachjury die ausgestellten Hacks nach den Kategorien Innovation und Design. Sie wählt ein Gewinner*innen-Team pro Kategorie.

Zusätzlich stimmt das Publikum auf der Webseite von Make Your School anhand eurer Bewerbungsvideos von Anfang September bis zum Festivaltag und am Festivaltag digital vor Ort darüber ab, welches Team den Make-Your-School-Award in der Kategorie Publikumspreis mit nach Hause nehmen darf.

Für alle Gewinner*innen-Teams wartet neben den Awards noch eine Überraschung.

Ihr könnt euch erst einmal zurücklehnen, denn nun sichten wir eure Bewerbungen und schauen, ob alles komplett ist.

Ihr werdet von uns in der Woche vom 12. bis 16. August 2024 per E-Mail darüber informiert, ob wir euch einladen, nach Berlin zu kommen und euren Hack beim Maker Festival zu präsentieren.

Schaut daher bitte regelmäßig in eure E-Mail-Postfächer.

Euch ist noch etwas unklar und ihr habt noch Fragen? Wendet euch ganz einfach per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Maker Festival“ an Cornelia Feige () oder fragt eure Lehrkräfte, die euch bei den Hackdays unterstützt haben.

Alle personenbezogenen Daten (wie E-Mail-Adresse, aber auch Klassenstufe und Schule), die ihr beim Einreichen der Bewerbung angebt, werden gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und gespeichert und nur für die Kommunikation mit Make Your School über E-Mail genutzt. Jede*r kann die Einwilligung dazu jederzeit widerrufen. Bei Widerruf ist jedoch eine Teilnahme am Wettbewerb im Rahmen des Maker Festivals nicht möglich, da eine Verarbeitung eurer Daten für die Teilnahme erforderlich ist. Alle personenbezogenen Daten werden nach Beendigung des Wettbewerbs im Rahmen des Maker Festivals und dessen organisatorischer Nachbereitung gelöscht.

Euer Bewerbungsvideo veröffentlichen wir nicht ohne eure Genehmigung. Ohne eure Einwilligung zur Veröffentlichung löschen wir zudem das Video nach Beendigung des Wettbewerbs im Rahmen des Maker Festivals und dessen organisatorischer Nachbereitung. Zum Zweck der Vorauswahl wird das Video sowohl vom Make Your School-Team als auch von ausgewählten Mitarbeitenden von Wissenschaft im Dialog gGmbH angesehen.